Jugendfreizeit Frankreich 2017

Höhlen, Kanus und viel Wasser

Auf ein sonniges Abenteuer in Südfrankreich ließen sich 30 Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren ein: Eine Jugendfreizeit des CVJM in Kooperation mit der Evangelischen Jugend Erlangen.

„Endlich wieder in Deutschland!“, hat sich wohl kaum einer unserer lustigen 30 Mann und Frau starken Gruppe aus Frankreich gedacht. Erst einmal angekommen in Salavas, dem kleinen aber feinen Ferienort in Südfrankreich, begrüßte uns das französische Nachbarland mit wunderschönstem Wetter und einer gefühlten Luftfeuchtigkeit von 110%.


Nach dem Einzug in die Zelte und dem Einleben im Zeltdorf ging es dann auch gleich los mit einem kleinen Kennenlernprogramm. Mit einem direkten Zugang zur Ardechè, sozusagen unserem Hausfluss, war auch ein kurzer Badeausflug zwischendurch immer möglich. Neben einer Höhlentour und einem Ausflug in die Stadt Nîmes, erkundeten wir mit Zweierkanus die Ardechè und die beeindruckende mediterrane Umgebung. Leider stellte sich gegen Ende der Tour heraus, dass eines der Kanus wohl leckgeschlagen war und mit reiner Schwimmkraft der Mitarbeiter zum Ausgangspunkt zurückgebracht werden musste. Über das reine Unterhaltungsprogramm hinaus nahm natürlich auch die Zeit mit Gott einen großen Teil der Freizeit ein. Neben Andachten und Bibelarbeiten konnte man auch in unserem Zusammenleben im Camp spüren, dass Gott mit uns unterwegs war und bis nach Frankreich mitgefahren ist.
Ein großes Dankeschön an alle, die diese Jugendfreizeit zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben: die Teilnehmer, die zahlreichen Mitarbeiter und unseren Kooperationsverband, der Evangelischen Jugend Erlangen.
In diesem Sinne: Auf Wiedersehen im nächsten Jahr und mit JESUS CHRISTUS, MUTIG VORAN!
Frank Schächinger